Erstellt am: 20.08.2018, Autor: rk

Luftwaffe übernimmt 20sten A400M

Airbus Military A400M Luftwaffe

Airbus Military A400M Luftwaffe (Foto: Airbus Military)

Die Luftwaffe konnte am 9. August 2018 ihren zwanzigsten A400M Transporter übernehmen, nach der Übergabe wurde das Flugzeug von Sevilla nach Wunstorf überflogen.

Deutschland hat insgesamt 53 A400M Militärtransporter bestellt und ist ein wichtiger Programmpartner für den schweren Turbopropellertransporter von Airbus. Das Lufttransportgeschwader 62 in Wunstorf wird voraussichtlich vierzig A400M erhalten, somit ist nun die Hälfte der zukünftigen Flotte ausgeliefert. Mit der Auslieferung des 20. A400M hat das Lufttransportgeschwader einen weiteren Schritt zur vollen Einsatzreife vollzogen. Die Basis Wunstorf wird momentan ausgebaut, damit vierzig A400M untergebracht werden können, die Luftwaffe investiert dabei bis 2028 rund 300 Millionen Euro.

Oberst Ludger Bette ist stolz auf sein Team, zu dem rund 2.500 Soldatinnen und Soldaten gehören. Die Auslieferung des A400M heute ist für ihn ein weiterer Schritt in die richtige Richtung: „Mit der heutigen Auslieferung des 20. Airbus A400M ist die Flotte des LTG 62 auf 50 Prozent der Zielgröße angewachsen. Das verschafft uns die Möglichkeit, weitere Lufttransportkapazitäten für unsere Bedarfsträger bereitzustellen. Wir freuen uns über die Erfolge der letzten Wochen und betrachten den erfolgreichen Abschluss der Einsatzprüfung ‚Luftbetankung‘, die Qualifikation des Intensive Care Aeromedical Evacuatin – Rüstsatzes und die ersten Flüge nach Afghanistan sowohl als Bestätigung unserer Teamarbeit als auch als Anspruch, den erfolgreich eingeschlagenen Weg des Aufbaus taktischer Fähigkeiten konsequent voranzutreiben.“

Airbus hat laut eigenen Angaben bislang 63 A400M an Kunden übergeben. Der Hersteller hat insgesamt 174 Bestellungen für den viermotorigen Transporter erhalten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top