Erstellt am: 28.09.2016, Autor: rk

Lockheed Martin und Japan feiern F-35A Übergabe

Rollou first F-35A for Japan

Rollou first F-35A for Japan (Foto: Lockheed Martin)

Am 23. September 2016 konnte Japan im Lockheed Martin Werk Fort Worth, Texas ihren ersten F-35A Kampfjet in Empfang nehmen.

Japan ist ein wichtiger Joint Strike Fighter Kunde und hat Ende 2011 seine ersten 42 F-35A Lightning II bestellt. Mit der F-35A sollen die F-4J Phantom Kampfjets ersetzt werden. Bei der F-35A handelt es sich um ein Kampfflugzeug der neusten Generation mit starker Ausrichtung auf die Stealth Eigenschaften. Die ersten vier F-35A sollen noch vor Jahresende an Japan übergeben werden, diese werden bei Lockheed Martin in den USA gebaut. Die restlichen 38 F-35A aus diesem ersten Auftrag werden dann in Japan bei Mitsubishi Heavy Industries in einem neuen Werk bei Nagoya endgefertigt.

Die erste F-35A für Japan steht seit dem 4. August 2016 auf dem Werkflugplatz von Lockheed Martin in Fort Worth in der Flugerprobung. Die ersten japanischen Piloten werden ab November auf der Luke Air Force Base, Arizona ausgebildet. Die Technikerausbildung hat auf der Eglin Air Force Base, Florida bereits begonnen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top