Erstellt am: 04.01.2020, Autor: rk

Lockheed Martin lieferte 134 F-35 aus

USAF F-35A Lightning II Formation

USAF F-35A Lightning II Formation (Foto: US Air Force)

Lockheed Martin konnte im vergangenen Jahr insgesamt 134 F-35 Lightning II Kampfflugzeuge ausliefern und hat damit das Auslieferungsziel leicht übertroffen.

Der US-amerikanische Rüstungskonzern Lockheed Martin konnte am 30. Dezember 2019 den 134sten F-35 Kampfjet aus der Jahresproduktion 2019 ausliefern. Geplant hat der Konzern mit der Produktion von 131 Einheiten aller drei Varianten, mit 134 Flugzeugen konnte das Jahresziel somit leicht übertroffen werden. Im nächsten Jahr wird Lockheed Martin insgesamt 141 F-35 bauen und die Produktion allmählich weiter ausbauen, damit im Jahr 2023 die höchste Ausstossrate erreicht werden kann.

Bei der 134sten F-35 handelte es sich um eine F-35B Short Takeoff and Vertical Landing (STOVL) Variante für das US Marine Corps. Im vergangenen Jahr wurden 81 F-35 für die US-amerikanischen Luftstreitkräfte, 30 für internationale Programmpartner und 23 für übrige Kunden ausgeliefert.

Lockheed Martin hat in der Medienmitteilung vom 30. Dezember auch weitere interessante Zahlen für das F-35 Programm bekanntgegeben. Auf die F-35 aller drei Versionen sind inzwischen 975 Piloten und 8.585 Wartungsleute ausgebildet worden. Die F-35 Flotte hat bereits mehr als 240.000 Flugstunden absolviert, acht Nationen setzen die F-35 bereits auf Einsatzplätzen in ihren Ländern ein und haben die F-35 auch als Teileinsatzbereit gemeldet. Vier Länder haben die F-35 bereits über Kriegsgebieten eingesetzt. Für das F-35 Programm arbeiten 1.400 Zulieferer aus 47 Staaten, 220.000 Arbeitsplätze hangen an dem F-35 Programm.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top