Erstellt am: 31.07.2014, Autor: rk

Lockheed Martin liefert 20sten C-5M Galaxy aus

Lockheed Martin, C-5M Super Galaxy

Am 30. Juni hat Lockheed Martin den zwanzigsten C-5M Super Galaxy an die US Air Force übergeben, die Maschine wurde vom Lockheed Werk in Marietta, Georgia zur neuen Einsatzbasis Travis Air Force Base in Kalifornien überflogen.

Bei dem C-5M Super Galaxy handelt es sich um eine mit modernen Triebwerken und neuer Cockpit Avionik nachgerüstete C-5 Galaxy. Das CF6-80C2 Triebwerk liefert 22 Prozent mehr Schub und führt bei dem militärischen Grosstransporter zu einer beträchtlichen Leistungs- und Effizienzsteigerung. Neben viel kürzeren Startbahnlängen verbessert sich die Nutzlastkapazität des Transporters in allen Leistungsbereichen.
Die C-5A und C-5B Galaxy sind mit dem TF39 Triebwerk von General Electric ausgerüstet, die Triebwerke waren stets der Schwachpunkt des militärischen Schwertransporters. Die erste C-5A Galaxy absolvierte bereits am 30. Juni 1968 den Jungfernflug. Die U.S. Air Force lässt 52 C-5 durch Lockheed Martin auf den neuen Baustandard bringen, 49 B Modelle, ein A Modell und zwei C Modelle. Alle 52 modernisierten Maschinen sollen bis 2018 an die Verbände der US Air Force ausgeliefert sein.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top