Erstellt am: 02.10.2013, Autor: bgro

Lockheed Martin erhält weitere F-35 Bestellung

USAF, F-35A CTOL

Das US-amerikanische Verteidigungsministerium hat am 27. September 2013 an Lockheed Martin einen weiteren Grossauftrag für den F-35 Lightning II Kampfjet erteilt.

Bei dem Auftragsvolumen über 8,3 Milliarden US Dollar geht es um 71 F-35 Kampfflugzeuge aus dem sechsten und siebten Low-Rate Initial Production (LRIP) Baulos. Im LRIP 6 sind 23 F-35A CTOL (Stückpreis: 103 Millionen USD), 6 F-35B STOVL (Stückpreis: 109 Millionen USD) und 7 F-35C CV (Stückpreis: 120 Millionen USD) enthalten. Das LRIP 7 beinhaltet 24 F-35A CTOL (Stückpreis 98 Millionen USD), 7 F-35B STOVL (Stückpreis 104 Millionen USD) und 4 F-35C CV (Stückpreis 116 Millionen USD).
 
In dem Auftrag sind weder die Kosten für die Triebwerke noch für die Waffen der Maschine enthalten. Es handelt sich dabei um die reinen Produktionskosten der F-35 Jets, die hauptsächlich bei Lockheed Martin und den Zulieferbetrieben anfallen. Die ersten Flugzeuge aus dem Baulos 6 sollen ab dem zweiten Quartal 2014 ausgeliefert werden und die ersten Jets aus dem Baulos 7 sollen ab dem zweiten Quartal 2015 den Betreibern übergeben werden.
 
Aus dem Baulos 6 werden neben den US Teilstreitkräften auch Italien und Australien beliefert und aus dem Baulos 7 wird Norwegen ihre erste F-35A erhalten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top