Erstellt am: 12.08.2011, Autor: rk

Kawasaki XP-1 bekundet Probleme

Kawasaki Heavy Industries, Kawasaki XP-1

Mit dem Kawasaki XP-1 will Japan ein eigenes wirkungsvolles Seeaufklärungs- und U-Bootjagdflugzeug erschaffen, jetzt sind an zwei Bodentestzelle grosse Risse aufgetreten.
 
Die Risse sind dummerweise an verschiedenen Stellen der Maschine entdeckt worden, so zum Beispiel im Flügeltank und an dem Rumpf in der Nähe der Flügelwurzel. Die Risse sind bis zu 15 Zentimeter lang. Das japanische Verteidigungsministerium gab bekannt, dass die Schäden genau untersucht und repariert würden, in wie fern das Programm durch diese Fehler verzögert wird, hat Japan indessen noch nicht kommuniziert. Japan will mit dem XP-1 ihre alternden P-3C Orion von Lockheed Martin ersetzen, geplant ist der Kauf von bis zu 65 Maschinen dieses viermotorigen Jets.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top