Erstellt am: 30.04.2011, Autor: rk

Jet Prototyp in Indien abgestürzt

CR HAL, HJT-36 Sitara Jettrainer

Am 28. April 2011 stürzte ein HJT-36 Sitara Jettrainer Prototyp während eines Erprobungsfluges ab, beide Piloten konnten sich mit dem Schleudersitz retten.

Der Jettrainer startete auf dem HAL Werksflughafen in Bangalore zu einem regulären Flugtesteinsatz. Bei der Maschine handelt es sich um den Prototypen mit der Werknummer S-3466. Am Steuer der Maschine sassen zwei erfahrene Testpiloten, die sich glücklicherweise mit dem Schleudersitz retten konnten. Die beiden Insassen mussten mit einem Hubschrauber der indischen Luftwaffe geborgen werden und mit leichten Verletzungen ins Spital geflogen werden. Indien ist seit Jahren an der Entwicklung eines neuen Jettrainers und erfährt in diesem Programm in regelmässigen Zeitabständen harte Rückschläge, bei diesem Absturz handelt es sich bereits um den dritten Unfall eines Sitara Prototyps. Mit diesem Trainingsflugzeug will Indien ihre alten HJT-16 Kiran ersetzen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top