Erstellt am: 03.04.2011, Autor: rk

Italiens T-346A Jettrainer abgehoben

CR Alenia Aermacchi, T-346A First Flight

Am 31. März 2011 ist der erste Jettrainer T-346A Master für Italiens Luftwaffe in Varese zu seinem Jungfernflug abgehoben.

Die Luftwaffe Italiens hat bei Alenia Aermacchi im November 2009 sechs M-346A Master Jettrainer bestellt, welche die Bezeichnung T-346A bekommen. Am Steuer des Jets sass Quirino Bucci, Cheftestpilot von Alenia Aermacchi, er startetet um 16.00 und stieg während des ersten Testfluges auf eine Höhe von 5000 Metern. Während des 40 Minuten dauernden Erprobungsfluges konnten alle geplanten Manöver und Systemtests durchgeführt werden. Bei der T-346A Master für Italien handelt es sich um das erste Serienflugzeug des von Aermacchi seit den 1990er Jahren entwickelten M-346-Trainers. Neben Italien hat auch die Luftwaffe von Singapur 12 M-346 bestellt, grosses Interesse an dem leistungsstarken Jettrainer bekunden auch die Streitkräfte der Emirate. Alenia North America beabsichtigt sich mit dem Master auch für die Ausschreibung der US Air Force für einen Ersatz ihrer T-38 zu bewerben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top