Erstellt am: 23.01.2014, Autor: rk

Indischer Jaguar Kampfjet abgestürzt

IAF, SEPECAT Jaguar

Am Mittwoch, den 22. Januar 2014, ist im indischen Bundesstaat Rajasthan ein Jaguar Kampfjet der indischen Luftwaffe abgestürzt, Pilot und Copilot konnten sich mit dem Schleudersitz retten.

Die beiden Piloten befanden sich mit dem Jaguar im Anflug auf den Militärflugplatz Bikaner Air Force Station, als sie von einem technischen Problem überrascht wurden, sie entschieden sich, sich mit dem Schleudersitz aus der Maschine zu schiessen. Der herrenlose Kampfjet stürzte zwischen den beiden Dörfer Bholasar und Akasar über einem unbewohnten Gebiet in ein Feld ab. Der zweisitzige Jaguar ist auf der Bikaner Air Force Station zu einem regulären Übungsflug gestartet. In Indien ist es in diesem Jahr der erste Kampfflugzeug Absturz, Indiens Luftwaffe hat ein extrem schlechtes Sicherheitsgefüge, es kommt immer wieder zu Unfällen und Abstürzen. Bei der indischen MiG-21 Flotte gingen von 1.000 Maschinen rund die Hälfte bei Unfällen verloren.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Emirates bestellt weitere Airbus A380. F-35A erreicht weiteren Meilenstein. Airbus A320 Familie kann 10.000ste Bestellung entgegennehmen. Fünfter PAK FA T-50 nach Schukowski überflogen. A400M Grizzly 1 geht in Pension.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top