Erstellt am: 30.08.2017, Autor: ps

Indiens Kampfhelikopter geht in Produktion

LCH Light Combat Helicopter Indien

Light Combat Helicopter LCH Indien (Foto: Hindustan Aeronautics Ltd.)

Hindustan Aeronautics Ltd. (HAL) hat nach eigenen Angaben die Vorserienproduktion des Light Combat Helicopter (LCH) aufgenommen.

Im Beisein des Finanz- und Verteidigungsminister Arun Jaitley hat Hindustan im Werk Bangalore die Produktion ihres leichten Kampfhubschraubers aufgenommen. Vorerst sollen 15 Vorserienhelikopter gebaut werden. Indien möchte bis zu 114 dieser leichten Kampfhubschrauber für das Heer beschaffen, die Luftwaffe soll 65 Maschinen erhalten. Der LCH befindet sich seit dem 29. März 2010 in der Flugerprobung, in das Testprogramm sind momentan zwei Hubschrauber eingespannt.

Bei dem Light Combat Helicopter handelt es sich um einen leichten Kampfhubschrauber mit einem maximalen Abfluggewicht von 5,8 Tonnen, das Leergewicht soll bei den Serienmaschinen bei rund 2.550 Kilogramm liegen. Als Antrieb dienen zwei Shakti-Turbinen, diese wurden in Zusammenarbeit mit dem französischen Triebwerkhersteller Safran Helicopter entwickelt. Das Triebwerk sorgt für gute Höhenleistungen, der LCH soll bis auf Höhen von 6.000 Metern eingesetzt werden können. Bei der Avionik kommen moderne Bildschirminstrumente zum Einsatz. Bewaffnet ist der LCH mit einer beweglichen 20 Millimeter Kanone und 70 Millimeter Raketen, geplant ist auch die Integration von Lenkwaffen. Die Waffen können über eine elektrooptische Zieleinrichtung gelenkt werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top