Erstellt am: 13.03.2012, Autor: rk

Indien steht beim Rafale in den Endverhandlungen

Dassault, Rafale

Ende Januar 2012 hat Indiens Verteidigungsministerium den Kauf von 126 Rafale Kampfjets aus dem Hause Dassault bekannt gegeben, jetzt haben die Kaufabschlussverhandlungen begonnen.

Bei diesem Rüstungsgeschäft geht es um zwölf bis zwanzig Milliarden US Dollar. Indien will mit dem neuen Kampfflugzeug die alten MiG-21 Jets ablösen, von denen immer noch rund 400 Maschinen im Einsatz stehen und ab 2014 ausgemustert werden sollen. Zunächst will das Land in der Medium Multi Role Combat Aircraft (MMRCA) Ausschreibung 126 Kampfflugzeuge beschaffen, dieser Auftrag könnte auf weit mehr als 200 Maschinen ausgeweitet werden. Die ersten 18 Flugzeuge sollen direkt von der Endfertigungsstrasse bei Dassault bezogen werden, während die weiteren Flugzeuge bei Hindustan Aeronautics gebaut werden sollen. Die Feinheiten der Kaufverträge werden in dieser Phase zwischen Dassault und dem Contract Negotiation Committee, das neben der Beschaffungsbehörde durch die wichtigsten Industriepartner aus Indien repräsentiert wird, ausgehandelt. Diese abschliessenden Kaufverhandlungen können lange dauern, in diesem Fall erwartet man den Abschluss nach sechs bis zwölf Monaten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top