Erstellt am: 01.04.2019, Autor: rk

Ilyushin Il-112V Transporter abgehoben

Ilyushin Il-112V Transporter abgehoben

Ilyushin Il-112V Transporter absolviert Jungfernflug (Foto: UAC)

Am 30. März 2019 absolvierte der leichte Transporter Ilyushin Il-112V in Woronesch seinen Jungfernflug, der erste Testflug verlief laut Hersteller erfolgreich.

Der Prototyp der Ilyushin Il-112V startete vom Flugplatz des VASO-Werks in Woronesch zu seinem erfolgreichen Jungfernflug. Russland will mit dem neuen Transporter hauptsächlich die älteren Antonov An-26 ersetzen. Der Hochdecker mit seinen zwei Klimow TW7-117ST Turbinen soll zuerst in der militärischen Version Il-112V in Dienst gestellt werden, mit der Il-112T ist aber auch eine zivile Variante geplant.

Unter der Führung von Iljuschins Cheftestpilot Niklai Kuimow flog der erste Prototyp im Normalmodus, dies berichtete der Hersteller Ilyushin, dieser gehört wiederum zu United Aircraft Corporation (UAC). Detailangaben zur Flugdauer, zur geflogenen Geschwindigkeit oder zur erreichten Höhe machte der russische Hersteller nicht.

Bei der Ilyushin Il-112 handelt es sich um einen leichten Transporter mit einem maximalen Startgewicht von rund 20 Tonnen, die Nutzlast soll dabei sechs Tonnen erreichen. Der neue Transporter soll auch auf unbefestigten Pisten starten und landen können, dadurch wird er gegen seine Konkurrenten erhebliche Vorteile haben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top