Erstellt am: 26.09.2018, Autor: ps

Hubschrauber Großauftrag für Boeing

Boeing MH-139

Boeing Leonardo MH-139 (Foto: Boeing)

Der US-amerikanische Flugzeugbauer Boeing kann sich einen Hubschrauberauftrag des Pentagon im Wert von 2,4 Milliarden US-Dollar sichern.

Boeing ist mit einem europäischen Hubschrauber von Leonardo ins Bieterrennen gestiegen und hat dabei den Rüstungskonzern Lockheed Martin mit ihren Bell Hubschraubern ausgestochen. Boeing kann in enger Zusammenarbeit mit dem italienischen Rüstungskonzern Leonardo eine überarbeitete AW139 an die US-amerikanischen Streitkräfte liefern. Der zweimotorige MH-139 wird ab dem Jahr 2021 die alten UH-1N Huey ersetzen, insgesamt plant die US-Luftwaffe bis 2031 84 dieser Spezialhubschrauber zu beschaffen. Die Hubscharuber werden in den USA im Leonardo Werk in Philadelphia endmontiert, so bleibt ein grosser Teil der Arbeiten in den USA.

Die AW-139 werden zukünftig die unter strategischen Gesichtspunkten im Mittleren Westen verstreuten Startsilos für Interkontinentalraketen und die dazugehörigen Depots für Nuklearsprengköpfe kontrollieren und bewachen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top