Erstellt am: 25.09.2013, Autor: bgro

Holland will siebenunddreissig F-35 beschaffen

Lockheed Martin, F-35 Lightning II

Holland ist einer der grossen Partner im Joint Strike Fighter Programm und wollte ursprünglich fünfundachtzig F-35 Lightning II Kampfjets beschaffen, jetzt wollen die Niederländer nur noch siebenunddreissig Stück kaufen.

Das niederländische Parlament hat sich nach einem jahrelangen hin und her vom ursprünglichen Plan distanziert und will nur noch 37 F-35 Kampfflugzeuge beschaffen. Mit dem Kampfjet der fünften Generation will das Land zwischen 2019 und 2022 ihre noch rund 68 F-16 Falcon aus den 1980er Jahren ersetzen. Holland will für die 37 Jets 4,5 Milliarden Euro bezahlen, was zu einem Stückpreis von 121,6 Millionen Euro (158 Millionen USD) führen wird.
 
Das Verteidigungsministerium rechnet mit jährlichen Betriebskosten von 270 Millionen Euro, bei jährlichen 150 Flugstunden pro Maschine führt dies zu einem Flugstundenpreis von rund 49.000 Euro. Holland hat als Partner bereits rund 1,233 Milliarden Euro in die Entwicklung der F-35 gesteckt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top