Erstellt am: 08.09.2014, Autor: rk

Hawk T1 kann 40sten Geburtstag feiern

ETPS, Hawk T1

Vor vierzig Jahren, am 21. August 1974, absolvierte der erste Hawk T1 Trainer in Dunsford, Surrey seinen erfolgreichen Jungfernflug, das Trainingsflugzeug für zukünftige Militärpiloten steht bei BAE Systems immer noch in der Produktion.

Vor vierzig Jahren wurde der Hawk von der Firma Hawker Siddeley entwickelt und gebaut, heute wird der Jet in stark modifizierter Form bei BAE Systems immer noch hergestellt. Das Vorserienmodell XX154 steht auch heute noch bei der Empire Testpilotenschule im Einsatz. BAE Systems konnte bis heute 999 Bestellungen für den Hawk entgegennehmen, das Trainingsflugzeug aus Grossbritannien zählt zu den erfolgreichsten am Markt.

Bei der Royal Air Force bildet der Hawk T1 das Rückgrat in der Jetpiloten Ausbildung, auch die berühmten Red Arrows fliegen auf Hawks. BAE Systems baut den Hawk im Werk Warton, Lancashire, produziert wird der Hawk momentan hauptsächlich noch für Indien, Saudi Arabien und dem Oman.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top