Erstellt am: 29.03.2009, Autor: rk

Gute Zeiten für alte Flieger

CR NASA

Das Marktforschungsinstitut Forecast International Inc. Verspricht älteren Kampfflugzeugen ein neues Leben, zukünftig könnten bis zu 20 Milliarden US Dollar in deren Erneuerungen gesteckt werden.

Für die Lebensverlängerung älterer Kampfflugzeuge werden seit Jahren riesige Summen bereitgestellt, in den Vereinigten Staaten durchlaufen momentan unterschiedlichste Transport- und Kampfflugzeuge grosse Modernisierungsprogramme. Ich denke hauptsächlich an die Verjüngung der C-5A Galaxy Flotte und die Erdkampfflugzeuge vom Typ A-10 Thunderbolt II. Nicht vergessen darf man die bewährten Northrop T-38 Trainigsflugzeuge, der erste Prototyp startete am 10. April 1959 zu seinem Jungfernflug. Zu diesem Zeitpunkt dachte wohl niemand daran, dass die Jettrainer mehr als 50 Jahre im Einsatz stehen werden. Die US Air Force rüstet heute 400 ihrer T-38 Jets mit einem modernen Glascockpit aus. Nicht nur in den USA werden ältere Muster für die Zukunft Fit gehalten, sonder auch Kampfjets aus russischer Produktion werden in vielen Luftwaffen mit zeitgemässer Avionik nachgerüstet. Für die Umrüstung der MiG-21 haben sich einige Unternehmen spezialisiert. Der amerikanische Militärspezialist ortet für die nächsten zehn Jahre ein weltweites Nachrüstungs- und Modernisierungsvolumen von gegen 20 Milliarden US Dollar. Alleine in den USA werden ältere Militärflugzeuge für 9,5 Milliarden US Dollar hochgerüstet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top