Erstellt am: 10.12.2014, Autor: rk

Griechische F-16D Fighting Falcon abgestürzt

Hellenic Air Force F-16 Formation

Am Donnerstag, den 4. Dezember 2014, ist südlich von Kreta eine F-16D Fighting Falcon der griechischen Luftwaffe abgestürzt, die beiden Piloten konnten sich mit dem Schleudersitz retten.

Die zweisitzige F-16D Kampfjet befand sich auf einem regulären Übungseinsatz als sich nach Aussagen der griechischen Luftwaffe ein unlösbares technisches Problem einstellte, das die Piloten zu einem Schleudersitzausstieg zwang. Der Absturz erfolgte kurz nach Mittag südlich von Kreta in der Nähe von Gavdos. Die Piloten konnten um 14 Uhr 34 Lokalzeit von einem Agusta Bell 205 unverletzt aus dem Mittelmeer geborgen und auf ihre Einsatzbasis Soúda Air Base zurückgeflogen werden. Griechenland hat eine Flugunfalluntersuchung angeordnet.

Griechenland betreibt neben älteren F-16 Jets auch modernste F-16C/D Kampfflugzeuge aus dem Block 52 mit konformen Tankbehältern.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top