Erstellt am: 05.04.2009, Autor: rk

FA-18 Hornet in Spanien abgestürzt

Foto: US Air Force, F/A-18 Spanien

Während eines regulären Übungsfluges in der Nacht ist eine F/A-18 der spanischen Luftwaffe in der Region von Valtierra abgestürzt.

Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz aus der Maschine retten, wurde bei dem Ausstieg jedoch leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich in der Nacht vom 2. April. Das Mehrzweckkampfflugzeug vom Typ F/A-18C war auf den Kanaren gestartet und stützte über dem Übungsgebiet von Las Bardenas Reales in Nordspanien ab. Das Flugzeug gehörte zur Staffel 12 Ejercito del Aire, die normalerweise in Torrejon bei Madrid beheimatet ist. Die Hornet befand sich über dem Waffenübungsgebiet im engen Manövrierflug bevor sie aus vorerst unbekannten Gründen abstürzte. Ein Team von spanischen Spezialisten hat die Unfalluntersuchung aufgenommen. Spanien betreibt momentan noch rund 84 F/A-18 Hornets, bei dem Absturz handelt es sich nach unseren Berechnungen um die siebte spanische F/A-18, die bei einem Absturz verloren ging.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top