Erstellt am: 03.04.2018, Autor: rk

F-35C besteht weitere Trägertests

F-35C auf Abraham Lincoln CVN 72 (Foto

F-35C startet auf Abraham Lincoln CVN 72 (Foto: US Navy)

Die F-35C Lightning II konnten ihre Testphase auf dem Flugzeugträger USS Abraham Lincoln (CVN 72) erfolgreich abschließen, dies gab die US Navy Ende März bekannt.

Die F-35C Lightning II der Strike Fighter Squadron VFA 125 Rough Raiders und der VFA 101 Grim Reapers absolvierten während den Qualifikationstests auf dem Flugzeugträger USS Abraham Lincoln insgesamt 140 Tag- und Nachtlandungen. Die F-35C der beiden Verbände waren zwischen dem 17. und dem 21. März 2018 an Bord der USS Abraham Lincoln, dieser Träger ist der Erste, der für den Einsatz der F-35C baulich angepasst wurde. Einer der diesmal überprüften Punkte war auch die operationelle Nutzung der klappbaren Flügel der F-35C. Während der Tests war der Flugzeugträger mit einer Standardzahl von Flugzeugen ausgerüstet, um zu überprüfen, ob sich die F-35C problemlos in den normalen Betrieb auf einem Träger integrieren lässt.

Die Trägertests auf der USS Abraham Lincoln verliefen positiv und damit hat die F-35C ihre Trägerqualifikation bestanden. Dieser Meilenstein ist Voraussetzung für den nächsten Schritt auf dem Weg zur Einsatzbereitschaft des trägergestützten Joint Strike Fighter. Weitere operationelle Tests unter Einsatzbedingungen werden nun folgen, die US Navy strebt die Teileinsatzbereitschaft zwischen August 2018 und Februar 2019 an. Für das Jahr 2020/21 sind die ersten Einsatzfahrten des Musters an Bord der USS Carl Vinson (CVN 70) geplant. Ab 2025 sollen die Flugzeugträger der US Navy dann ausschließlich mit F-35C Lightning II, F/A-18E/F Super Hornet und EA-18G Growler Kampfjets ausgerüstet sein.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top