Erstellt am: 02.09.2016, Autor: rk

F-35C Lightning II schließt Trägertests ab

F-35C Lightning II auf USS George Wash

F-35C Lightning II auf USS George Washington (Foto: US Navy)

Die F-35C Lightning II konnten ihre dritte Testphase auf einem Flugzeugträger erfolgreich abschliessen, dies gab Lockheed Martin am 29. August bekannt.

Während der dritten Testphase konnten alle DT-III Punkte abgeschlossen werden, dabei flogen die beteiligten F-35C auf 41 Einsätzen insgesamt 39,7 Flugstunden. Die F-35C Lightning II absolvierten während den DT-III Tests auf dem Flugzeugträger USS George Washington insgesamt 121 Katapultstarts, 70 Touch and Go Landungen, eine Bolter-Landung, bei dieser Landung verfehlt der Jet bei dem Aufsetzen das Fangkabel und 121 normale Landungen mit Fangkabel.

Die Tests fanden vom 15. August bis zum 26. August satt, bei der dritten Testphase waren drei F-35C Lightning II Kampfjets der VFA-101 Grim Reapers sowie eine F-35C der Teststaffel VX-23 Salty Dogs beteiligt, diese kehrte bereits am 26. August 2016 wieder zur Naval Air Station Patuxent River zurück.

Bei der dritten Testphase standen Starts mit Aussenlasten bei voller und teilweise auch asymmetrischer Beladung im Vordergrund. Zusätzlich wurde das Joint Precision Approach and Landing System getestet. Sämtliche Verifizierungsflüge wurden sowohl am Tag, als auch in der Nacht absolviert.

Die US-Navy möchte ihre ersten F-35C ab 2018 auf ihren Flugzeugträgern einsetzen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top