Erstellt am: 24.06.2014, Autor: rk

F-35A fängt beim Start Feuer

USAF, F-35A at Eglin Air Force Base

Eine F-35A Lightning II Kampfjet musste am 23. Juni 2014 auf der Eglin Air Force Base nach dem Ausbruch eines Feuers den Start abbrechen, die Flugplatz Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

Laut Angaben des F-35 Joint Program Büros hat der Pilot den Start wegen eines Brandes im hinteren Teil des Flugzeuges abbrechen müssen. Er konnte nach dem Abstellen des Triebwerks und der dazugehörenden Notmaßnahmen den Jet unverletzt verlassen. Die Feuerwehr setzte für die Brandbekämpfung Schaumlöschmittel ein. Nach diesem Vorfall auf der Eglin Air Force Base in Florida musste die F-35A Flotte vorübergehend mit einem Flugverbot belegt werden. Die US Air Force hat eine Untersuchung eingeleitet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top