Erstellt am: 20.08.2012, Autor: rk

F-35A Statikzelle geht wieder in die USA

F-35A Static Tests BAE Systems

Nach dem erfolgreichen Abschluss der statischen Tests an einer F-35 Zelle (AG-1) in Grossbritannien, wird die Maschine wieder zurück nach Fort Worth verschifft.

Während einer Rekordzeit von neun Monaten wurden mit der statischen Testzelle rund 150 Lastkonfigurationen durchgespielt, dies war der ultimative Härtetest für die F-35A Zelle. Die Testresultate sind nach Aussagen der Programmverantwortlichen zur vollsten Zufriedenheit verlaufen. In Brought befindet sich eines der besten Testzentren für die Belastungstest von Flugzeugzellen, eine weitere F-35 CTOL Zelle ist für die Langzeit Ermüdungstest hier stationiert.
 
Die Hochkomplexe Prüfeinrichtung besteht aus 165 hydraulikgesteuerten Last- und Hebelarmen, welche mit verschiedensten Kraftsimulationen auf die Zelle einwirken kann. Auf diese Art und Weise musste der Versuchsträger während gut drei Jahren seine Belastungsfähigkeit unter Beweis stellen. Zusätzlich konnte in einer relativ kurzen Zeit die errechnete Lebenszeit der Zelle überprüft werden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top