Erstellt am: 18.04.2011, Autor: rk

Eurofighter wird besser

CR Spanish Air Force, Eurofighter Typhoon Spain

Der Rüstungsbereich von EADS gab bekannt, dass in einem spanischen Eurofighter die EGBU-16 Präzisionsmunition erfolgreich integriert wurde.
 

Deutschland, Italien und Spanien haben sich für die zielgenauen Angriffsaufgaben ihrer Eurofighter für die EGBU-16 Präzisionsbomben entschieden, während die Royal Air Force auf die  Paveway IV Lenkbomben von Raytheon setzt. Die Briten haben bei Teilen ihrer Eurofighter Typhoon Flotte seit 2008 bereits die Paveway II Präzisionsbomben integriert und damit über Libyen erste Panzer erfolgreich vernichtet. Neben dieser Lasergelenkten 500 kg Bombe hat die Royal Air Force im Februar 2011 auch erste Tests mit der 226 kg schweren Paveway IV erfolgreich durchgeführt. Mit der neuen Fähigkeit kommt der Eurofighter Typhoon einen weiteren Schritt vorwärts, als Angriffsflugzeug allwettertauglich zu werden. Die modernen Lasergesteuerten Präzisionsbomben können auch bei widrigstem Wetter gegen Bodenziele eingesetzt werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top