Erstellt am: 16.01.2017, Autor: rk

Eurofighter sichern Luftraum während des WEF

Austrian Eurofighter

Austrian Eurofighter (Foto: Austrian Air Force)

Eurofighter des Österreichischen Bundesheeres werden in dieser Woche während des Weltwirtschaftsforums 2017 in Davos zur Sicherung des Luftraums eingesetzt.

Nach Angaben der Organisatoren werden am diesjährigen WEF rund 3.000 Teilnehmer, darunter viele wichtige Führungskräfte und Staatschefs erwartet. Die Eurofighter unterstützen die Luftraumsicherungs-Operation „Daedalus 2017“ in Österreich und tragen zur Sicherheit dieser renommierten Konferenz bei. Das Weltwirtschaftsforum findet vom 17. bis zum 20. Januar in dem prominenten Ski Ort Davos statt.

Der Chief Executive Officer von Eurofighter, Volker Paltzo, betonte am Vortag der Veranstaltung: "Als bewährtes Rückgrat der europäischen Luftverteidigung sind die Eurofighter in der Lage, den Luftraum unserer Kunden zuverlässig und effizient zu schützen. Durch ihre Manövrierfähigkeit, Agilität und enorme Leistungsstärke sind sie prädestiniert, diese Aufgabe schnell und wirksam zu übernehmen. Die operativen Fähigkeiten des Eurofighters spielen auch bei der Sicherung einer so bedeutenden Konferenz wie dem Weltwirtschaftsforum eine äußerst wichtige Rolle."

Alle 15 Eurofighter, die in Zeltweg in der Steiermark stationiert sind, haben über die letzten Jahre ein Upgrade-Programm durchlaufen. Dabei wurden sie mit einer leistungsgesteigerten Hardware und Software ausgerüstet, so dass sie dem neuesten Fähigkeitsstandard für Tranche 1 Flugzeuge entsprechen.

Eurofighter stehen bei sechs Kunden (Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Österreich, Saudi-Arabien) an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr für Quick-Reaction-Alert-Einsätze (QRA) zur Verfügung. Momentan stehen deutsche Eurofighter im Baltikum im Einsatz, um im Rahmen der „Baltic Patrols“-Mission den Luftraum über Estland, Lettland und Litauen zu sichern. Zuvor waren auch Eurofighter anderer europäischen Nutzer in Estland und Litauen stationiert und haben von dort aus die Luftraumsicherung übernommen.

Die ersten Eurofighter wurden 2003 eingeführt, mehr als 490 Stück wurden inzwischen ausgeliefert. Die gesamte Eurofighter Flotte hat bereits mehr als 380.000 Flugstunden absolviert.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top