Erstellt am: 19.09.2014, Autor: rk

Eurofighter fangen russische Tu-95 Bomber ab

Royal Air Force, Eurofighter Typhoon with Tu-95 Bomber

Zwei Eurofighter Typhoon Kampfflugzeuge der Royal Air Force haben heute über internationalen Gewässern nördlich von Schottland zwei russische Tu-95 Bear Bomber abgefangen.

Die beiden Eurofighter Typhoon starteten heute Morgen auf der schottischen Royal Air Force Einsatzbasis Lossiemouth, um die beiden nicht eindeutig identifizierten Flugzeuge über internationalen Gewässern nördlich von Schottland abzufangen und zu identifizieren. Bei den Flugzeugen handelte es sich um zwei russische Großbomber vom Typ Tupolev Tu-95 Bear, die sich über dem Nordmeer auf einem Langstreckenübungseinsatz befanden.

Solche Abfangeinsätze gehören bei der Royal Air Force zur Routine, alle paar Monate testen die russischen Bomber die Bereitschaft ihrer britischen Kollegen. Bei solchen Übungseinsätzen russischer Tu-95 Bear Bomber wurde nach Angaben der Royal Air Force noch nie britisches Hoheitsgebiet verletzt, auch bei dem Einsatz von heute nicht.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top