Erstellt am: 16.03.2015, Autor: rk

Eurofighter Typhoon wird noch besser

Royal Air Force Eurofighter Typhoon

Royal Air Force Eurofighter Typhoon (Foto: Royal Air Force)

Die Partnernationen Grossbritannien, Deutschland, Italien und Spanien haben das Eurofighter Konsortium mit einem 200 Millionen Euro schweren Verbesserungsprogramm betraut.

Das Phase 3 Capability Enhancement Programm (P3E) soll die Mehrrollenfähigkeit des Eurofighter Typhoon weiter ausbauen und verbessern. Die Arbeiten umfassen die Integration einer verbesserten Missions- und Wartungsavionik, die den Einsatz unterschiedlichster Waffen möglich macht. Ein Hauptbestandteil bildet die Integration des MBDA Brimstone 2 Luft-Boden-Flugkörpers für die Royal Air Force.

Der Brimstone Flugkörper ist eine spezialisierte Panzerabwehrlenkwaffe, die für den Einsatz von schnellen Mehrzweckkampfflugzeugen konzipiert worden ist. Die Brimstone 2 ist wiederum eine verbesserte Variante und kann mit verschiedenen Such- und Gefechtsköpfen ausgerüstet werden.

Mit den P3E Verbesserungen kann auch die weitreichende Storm Shadow in Zukunft vom Eurofighter abgefeuert werden. Auch die Meteor, Paveway IV und ASRAAM können nach dem P3E Upgrade in unterschiedlichen Konfigurationen zusammen eingesetzt werden. Der neue Standard soll laut Eurofighter ab 2017 verfügbar sein.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top