Erstellt am: 06.08.2014, Autor: rk

Eurofighter Tests mit Storm Shadow erfolgreich

Alenia Aermacchi, Eurofighter with Storm ShadowDer italienische Flugzeugbauer Alenia Aermacchi hat die erste Testphase mit der neuen Abstandswaffe Storm Shadow erfolgreich abgeschlossen.

Die ersten Testflüge mit dem Marschflugkörper Storm Shadow haben am 27. November 2013 über dem Testzentrum auf der Decimomannu Air Base in Sardinien stattgefunden. Die ersten Testpunkte umfassten die Flattereigenschaften mit den gut 1.300 kg schweren und 5,1 Meter langen Abstandsflugkörpern sowie eine Neukalibrierung der Flugdatensensoren mit den beiden großen Außenlasten. Die Storm Shadow Lenkwaffen sind an den inneren Aufhängepunkten unter dem Flügel des Eurofighter angebracht. Bei dem Testflugzeug handelt es sich um den italienischen Eurofighter Instrumented Production Aircraft 2 (IPA2). Nach der ersten Testphase wird es in die zweite Phase gehen, wo Lenkwaffenabwürfe und Testschüsse geplant sind.
Die vollständige Integration der Storm Shadow soll bis im Jahr 2015 erreicht sein. Parallel zu der Integration der Storm Shadow Abstandswaffe sind auch Flugversuche mit der Taurus Lenkwaffe vorgesehen. Bei der Storm Shadow Lenkwaffe handelt es sich um einen Marschflugkörper mit einer Reichweite von rund 250 Kilometern, die Waffe verfügt über Stealth Eigenschaften und fliegt im Tiefflug ins Zielgebiet. Neben den zwei Storm Shadow Lenkwaffen wird der Eurofighter in der Lage sein bis zu acht Luft-Luft-Raketen mitzuführen.

Auf der Farnborough International Air Show hat das Eurofighter Konsortium von der NETMA (NATO Eurofighter und Tornado Management Agency) offiziell einen Auftrag erhalten, die Storm Shadow zu integrieren.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A380 fliegt nach Indien. CSeries Flugtestprogramm unterbrochen. A350-900 Testflotte ist komplett. EBACE 2014 lockte viele Besucher an. Schweiz lehnt neues Kampfflugzeug ab.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top