Erstellt am: 10.06.2010, Autor: rk

Eurofighter, Triebwerkwechsel in 45 Minuten

Foto: Robert Kühni, Wechsel des Eurojet EJ200

An der Internationalen Luftfahrtausstellung in Berlin hatten wir die Gelegenheit einem EJ200 Triebwerkwechsel beim Eurofighter Typhoon beizuwohnen.

Die Vorgabe bei der Eurofighter Wartung lautet, in 45 Minuten das EJ200 Triebwerk zu wechseln. Unter Fachkundiger Begleitung von EADS Führungskräften und Offizieren der deutschen Luftwaffe konnten wir an der ILA 2010 einem Triebwerkwechsel beiwohnen. Wehrpflichtige Soldaten demonstrierten uns, wie das moderne EJ200 Triebwerk beim Eurofighter Typhoon installiert und anschliessend wieder demontiert wird. Mit einfachsten Hilfsmitteln ist es möglich, eines der modernsten Kampfflugzeug Triebwerke wie bei einem Boxenstopp in der Formel 1 zu wechseln. Bei dieser Gelegenheit wurde uns auch das fortschrittliche Modell des Zeitsoldaten vorgestellt, der in der Bundeswehr während seiner Wehrdienstzeit ein komplettes Studium absolvieren kann. Der Triebwerkwechsel kann in der ILA Messehalle 12 Kooperationen Luftwaffe BDLI verfolgt werden, hier wird auch von der MTU demonstriert, welche Triebwerkkomponenten für das Eurojet 200 in Deutschland gefertigt werden, auch in diesem Bereich arbeiten im Werk München Soldaten der Luftwaffe eng mit der Industrie zusammen, dies führt zu einem wertvollen Wissenstransfer, der für beide Seiten viele Vorteile mit sich bringt. Bei dem EJ200 Antrieb handelt es sich um das modernste Fighter Triebwerk, das momentan in einem Kampfflugzeug der vierten Generation zu finden ist. Der Eurofighter Typhoon verdankt die hervorragenden Leistungsparameter zu einem grossen Teil diesem Hightech Antrieb, der über einen Nachbrennerschub von rund 9 Tonnen verfügt. Das grosse leistungspotential dieses Triebwerks führt beim Typhoon zu einem unheimlichen Leistungsüberschuss, den man an der ILA 2010 bei der eindrücklichen Flugdemonstration des Eurofighter, die durch den Schweizer Testpiloten Geri Krähenbühl geflogen wird, vom Boden aus mitfühlen kann.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A380 Break-even in fünf Jahren. PiperJet Konzept arbeitet zufriedenstellend. Lufthansa übernimmt ersten Superjumbo. Airbus A380 auf der Kurzstrecke.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top