Erstellt am: 10.12.2010, Autor: rk

Erstes Serientriebwerk für den F-35B ausgeliefert

CR Lockheed Martin, F-35B

Der Triebwerkhersteller Pratt & Whitney hat das erste serienmässig produzierte F135-PW-600 an Lockheed Martin ausgeliefert.

Das F135-PW-600 ist der Antrieb für die F-35B Short Take-Off and Vertical Landing (STOVL) Variante. Das erste Serientriebwerk wird in das fünfte STOVL Testflugzeug eingebaut. BF-05 wird die F-35B Flotte bei dem laufenden Testflugprogramm unterstützen und genaue Daten für das erste Serien F135-PW-600 sammeln. Mit diesem Triebwerk wurde bei Pratt & Whitney das achtjährige Entwicklungsprogramm für den F135 Antrieb formal abgeschlossen. Das Triebwerk wird in zwei Versionen gebaut, das F135-PW-100 wird in die konventionelle F-35A (CTOL Variante) und in die Flugzeugträger Version F-35C (CV-Variante) eingebaut und das F135-PW-600 ist für die F-35B bestimmt und mit einem Lift Fan ausgerüstet.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airlines schreiben wieder Gewinne. Erster F-35C Lightning II in Patuxent River eingetroffen. A380 Triebwerkprobleme beim Rolls Royce Trent 900.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top