Erstellt am: 10.10.2012, Autor: rk

Erster Rafale mit AESA Radar übergeben

Dassault, Rafale with RBE2 Radar

Dassault und Thales haben den ersten Rafale Kampfjets mit eingebautem RBE2 Radar mit aktiver elektronischer Strahlschwenkung an die französische Erprobungseinheit der Luftwaffe übergeben.

Bei dem neuen Rafale handelt es sich um die Maschine mit der Produktionsnummer C137. Das RBE2 AESA Radargerät von Thales kann nach Angaben von Thales bis zu 40 Flugzeuge verfolgen, davon können acht aufgeschaltet und bekämpft werden. Neben hervorragenden Luft-Luft Fähigkeiten verfügt das Radargerät mit aktiver elektronischer Strahlschwenkung auch verschiedene Luft-Boden Betriebsarten. Dassault hat bis heute 111 Rafale Kampfjets an Frankreichs Luftwaffe und Marine übergeben. Bei der Maschine C137 handelt es sich um die siebte Maschine in diesem Jahr, Dassault wird im laufenden Jahr 11 Rafale für die Luftstreitkräfte Frankreichs bauen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top