Erstellt am: 18.04.2012, Autor: rk

Erste F-35A Formation über der Eglin AB

F-35A, First Formation Flight

Der Formationsflug in einer Luftwaffenstaffel gehört für die Piloten zum täglichen Brot, bei der F-35 Lightning II wird dies in den nächsten Jahren ebenfalls zum Normalfall werden. Die beiden F-35A Jets haben sich am 10. April über der Eglin Air Force Base zum ersten Formationsflug getroffen.

Am Steuer der Führungsmaschine befand sich Oberstleutnant Eric Smith von der US Air Force, er dient im 58th Fighter Wing als Chef Flugoperation. In der zweiten F-35 sass Major Joseph Bachmann von dem Marine Corps. Bei den beiden Piloten handelt es sich um die ersten, die sich im Rahmen der US Teilstreitkräfte in ihren Verbänden für die F-35 qualifiziert haben. Die beiden Flugzeuge gehören zu dem 33rd Fighter Wing, welches zur Ausbildung der Piloten auf allen drei Varianten der F-35 dient. Neben den US Teilstreitkräften wird diese Einheit in Zukunft wohl auch zur Ausbildung von mindestens acht weiteren Luftwaffen, welche die F-35 beschaffen, herbeigezogen. Dieser erste Formationsflug diente für die Erfahrungssammlung und Validierung der Trainingsrichtlinien für die Formationsflug Ausbildung der F-35 Piloten.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: EADS mit Glanzresultat. Indien wählt Rafale Kampfjet. Lufthansa schreibt rote Zahlen. Airbus A340, erfolgreicher langstreckenjet aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top