Erstellt am: 08.05.2014, Autor: rk

Erste F-16D für den Irak abgehoben

Lockheed Martin, Iraq F-16D first flight

Am 7. Mai 2014 ist die erste für den Irak bestimmte F-16D im Lockheed Werk in Fort Worth, Texas zum Jungfernflug gestartet.

Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine F-16D Fighting Falcon aus dem Block 52, die ersten Maschinen sollen im Herbst an die Luftwaffe des Iraks übergeben werden. Im Dezember 2011 hat der Irak bei Lockheed Martin sechs F-16D und zwölf F-16C in Auftrag gegeben, diese Bestellung wurde im Sommer 2013 um weitere 18 Fighting Falcons aufgestockt. Neben den Flugzeugen sind in die Kaufverträge auch Logistikdienstleistungen und weitere After Sales Leistungen eingehandelt worden. Lockheed Martin konnte bereits mehr als 4540 F-16 bauen und ausliefern, die Auftragsbestände lassen noch eine Produktion bis Ende 2017 zu.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top