Erstellt am: 05.11.2014, Autor: rk

E-2D Hawkeye erreicht Teileinsatzbereitschaft

Northrop Grumman E-2D Advanced Hawkeye

Die ersten Northrop Grumman E-2D Frühwarnflugzeuge haben bei den US-amerikanischen Seestreitkräfte die Initial Operational Capability (IOC) erreicht.

Mit diesem IOC geht die modernste Generation der bewährten E-2 Hawkeye in den Betrieb. Die Northrop Grumman Advanced Hawkeye E-2D ist eine komplett neu überarbeitet Version der fliegerischen Einsatzzentrale der US-Navy. Northrop Grumman hat bislang fünfzehn von 52 in Auftrag gegebenen E-2D an die Seestreitkräfte der Vereinigten Staaten übergeben. Für die eingeschränkte Einsatzbereitschaft mussten mindestens fünf Maschinen samt ausgebildeter Mannschaften zur Verfügung stehen, dieser Meilenstein wurde Mitte Oktober 2014 erreicht.
Die E-2D verfügt über stärkere Rolls Royce T56-A-427A Turbopropeller Triebwerke, einen APY-9 Radar mit passiver elektronischer Strahlsteuerung von Lockheed Martin, modernste Kommunikationseinrichtungen und neue Datenlinks. Die E-2D Advanced Hawkeye wird neu durch vier Besatzungsmitglieder anstatt drei Besatzungsmitgliedern bemannt. Die alten E-2C Maschinen werden ab 2017 mit den neuen E-2D ersetzt, dieser Prozess soll dann im Jahr 2025 abgeschlossen sein. Die US-Navy möchte im Endausbaustadium 75 E-2D betreiben.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top