Erstellt am: 14.02.2008, Autor: rk

Die T-45 kann ein Jubiläum feiern

T-45 Goshawk

Die Trainingsmaschinen vom Typ T-45 Goshawk der US-Navy flogen in den letzten 15 Einsatzjahren mehr als 800.000 Flugstunden.

 
Anlässlich der 800.000 Flugstunde einer T-45 Goshawk blickt Boeing zusammen mit der amerikanischen Navy auf eine erfolgreiche Zeit mit dem Jet-Trainer zurück. Die T-45 wurde unter der Führung von McDonnell Douglas zusammen mit British Aerospace aus dem englischen Jet-Trainer Hawk weiterentwickelt. Die Maschine wurde für die US-Navy Trägertauglich gemacht, sie erhielt ein stärkeres Fahrwerk für Starts am Katapult und einen Fanghaken. An dem Rumpf wurden Luftbremsen eingebaut, zudem erhielten die Maschinen einen besseren Korrosionsschutz. Boeing hatte bis heute 207 Maschinen an die Navy ausgeliefert, in den Auftragbüchern stehen noch 14 Einheiten.
Die Maschine ist bei den Ausbildnern und den Schülern äusserst beliebt, sie gilt als schön zu fliegen und kann mit einer Sinkrate von 700 Fuss pro Minute auf den Träger gesetzt werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top