Erstellt am: 09.01.2017, Autor: ps

Dassault lieferte mehr Rafale aus

French Rafale

French Rafale (Foto: Dassault)

Der französische Flugzeugproduzent Dassault konnte im Geschäftsjahr 2016 insgesamt neun Rafale Kampfjets ausliefern, ein Jahr zuvor waren es acht Auslieferungen.

Die Produktionsrate wird beim Rafale seit Jahren tief gehalten, damit die Produktionsstrasse im Werk Bordeaux-Mérignac möglichst lange am Leben gehalten werden kann. Im letzten Jahr baute Dassault neun Rafale Kampfjets, sechs gingen an Frankreich und drei wurden an Ägypten geliefert. Darüber hinaus konnte Dassault zwei auf den F3-Standard gebrachte Marine Rafale an die Seestreitkräfte übergeben.

Bei dem Auftragseingang sah der Rafale ebenfalls gut aus, aus Indien konnte eine Bestellung über 36 Rafale Kampfjets in die Auftragsbücher aufgenommen werden. Ein Jahr zuvor bestellten Ägypten und Qatar je 24 Flugzeuge.

Ende Dezember 2016 stehen für den Rafale noch 110 Maschinen in den Auftragsbüchern, 32 davon sind für Frankreich bestimmt und 78 für Exportkunden.

Die DASSAULT AVIATION Group wird am 27. Februar 2017 ihre Umsatzzahlen vom Jahr 2016 bekannt geben und am 8. März 2017 werden vor Börsenöffnung das Gesamtjahresergebnis sowie die Prognose für das Jahr 2017 veröffentlicht.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top