Erstellt am: 28.04.2009, Autor: rk

China fordert Super Cruise Fighter

Source unknown, J-10 Fighter China

Die chinesische Admiralität möchte für ihren Flugzeugträger Jagdflugzeuge, die über Super Cruise Fähigkeiten verfügen.

China verfolgt in der Rüstungsindustrie ambitiöse Ziele, das ist für uns Rüstungsexperten nichts Neues. Ein ranghoher Offizier der chinesischen NAVY gab während eines Interviews zu Protokoll, dass die chinesischen Seestreitkräfte am liebsten ein Kampfflugzeug besitzen würde, das ohne Nachbrenner überschallschnell fliegen kann. In der Fachsprache redet man in diesem Fall von Super Cruise Fähigkeit. Heute verfügen nur die beiden Super Fighter F-22 Raptor von Lockheed Martin und der Eurofighter Typhoon von EADS über dieses Können. Der neuste Saab Gripen Demo demonstrierte im Januar 2009 als dritter im Bunde diese Fähigkeit. Chinas neuste Errungenschaft, der J-10 Jäger, wird wahrscheinlich noch nicht Super Cruise schnell sein, die nächste Entwicklung, die unter dem Synonym J-XX firmiert, wird diese Lücke, so es nach dem Wunsch des chinesischen Admirals geht, wohl erfüllen müssen.

Sind wir froh, dass China noch ein paar Jahre braucht, um solche Hochleistungsjets zu entwickeln. In diesem Fall kann man mit einer nachkopierten Su-27 Flanker glücklicherweise noch nicht mitreden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Passagierzahlen bei den grossen Airlines in Europa weiterhin rückläufig. Testprogramm F-35 Lightning II.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top