Erstellt am: 19.06.2012, Autor: rk

CV-22 Osprey in Florida abgestürzt

USMC, CV-22 Osprey

Am 13. Juni 2012 ist ein Kipprotorflugzeug der US Air Force in der Nähe der Eglin Air force Base in Florida abgestürzt, alle fünf Insassen konnten gerettet werden.

Über die Unfallursache hat die US Air Force bisweilen keine Angaben gemacht, die Maschine befand sich auf einem regulären Übungsflug als sich der Unfall ereignete. Alle fünf Besatzungsmitglieder zogen sich Verletzungen zu und mussten ins Spital überführt werden. Die Verletzungen seien nicht lebensbedrohlich informierte die US Air Force. Die Bell-Boeing CV-22 gehörte zu der 1st special operations wing, die auf dem Hurlburt Field stationiert sind. Bereits im April ist ein Kipprotorflugzeug des US Marine Corps über Marokko abgestürzt, wegen ihrer technischen Komplexität gelten die CV-22 Tilt rotor Flugzeuge immer noch als unsicher.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top