Erstellt am: 20.08.2013, Autor: rk

C-130J Super Hercules für Südkorea abgehoben

Lockheed Martin, C-130J Super Hercules ROKAF

Am 14. August 2013 ist der erste C-130J Super Hercules für die südkoreanische Luftwaffe (ROKAF) im Lockheed Werk Marietta zum Jungfernflug gestartet.

Bei der Maschine handelt es sich um eine Fabrikneue Super Hercules mit der Baunummer 5730, die im nächsten Jahr an die ROKAF ausgeliefert werden soll. Die Luftwaffe Südkoreas hat im Winter 2010 bei Lockheed Martin vier C-130J Super Hercules Militärtransporter in Auftrag gegeben.
 
Südkorea betreibt bereits 12 ältere C-130H Hercules Transporter, die durch die neuen, effizienteren C-130J Super Hercules optimal ergänzt werden. Neben den vier Flugzeugen hat sich Südkorea bei Lockheed Martin auch für längerfristige After Sale Leistungen entschieden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top