Erstellt am: 14.08.2017, Autor: rk

Britische Eurofighter in Rumänien

Eurofighter Typhoon Royal Air Force

Eurofighter Typhoon Royal Air Force (Foto: RAF)

Die Royal Air Force hat vier Eurofighter Typhoon nach Rumänien entsendet, hier helfen sie Aktivitäten über dem Schwarzen Meer zu überwachen.

Die vier britischen Eurofighter Typhoon werden voraussichtlich während vier Monaten auf der Mihail Kogalniceanu Airbase im Südosten von Rumänien (Constanta) stationiert sein. Hier unterstützen sie die rumänische Luftwaffe bei der Überwachung des Schwarzen Meers. Die vier Eurofighter Typhoon gehören zur No. 3 Fighter Squadron in Coningsby, unterstützt wird das britische Fighter Kontingent von 150 Soldaten, die auf verschiedenen Stützpunkten in Großbritannien stationiert sind.

Rumänien betreibt neu F-16 Fighting Falcons

Neben alten MiG-21 betreibt die rumänische Luftwaffe auch F-16A/B Fighting Falcon. Das Land kaufte von Portugal für 628 Millionen Euro neun F-16AM Einsitzer und drei F-16BM, diese ersetzen in Zukunft die kleinen MiG-21 Kampfflugzeuge. Im letzten Jahr konnte Rumänien neun F-16 übernehmen und im Verlaufe dieses Jahres werden die restlichen drei Maschinen eingeflottet.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top