Erstellt am: 31.03.2009, Autor: rk

Brasilien beginnt mit dem Fighter Auswahlverfahren

CR US Navy, Super Hornet

Brasilien will in naher Zukunft ihre Kampfflugzeuge mit einem neuen Muster verjüngen, nach den ersten Offertenanfrage werden nun die potentiellen Lieferanten besucht.

Auf diese Ausschreibung haben sich ursprünglich alle grossen Produzenten von modernen Mehrzweckkampfflugzeugen gemeldet, Brasilien will zwischen 2014 und 2020 120 neue Kampfflugzeuge kaufen. Im Rennen um den lukrativen Auftrag sind noch Dassault mit dem Rafale, Saab mit dem Gripen und Boeing mit der F/A-18E/F Super Hornet geblieben. Die brasilianische Luftwaffe hat nun mit der technischen Evaluation begonnen, die in einem späteren Zeitpunkt in ein ausführliches Vergleichsfliegen der Maschinen münden wird. Das F-X2 Team wird nun alle Anbieter besuchen und deren Produktionsbetriebe anschauen, um sich vor Ort ein Bild über die Leistungsfähigkeit der Anbieter machen zu können. Im März kriegten die drei Kampfflugzeughersteller noch detaillierte Fragen zu ihren Offerten. Brasilien fordert in der Ausschreibung einen relativ offenen und transparenten Technologie Transfer und möchte wahrscheinlich einen grossen Teil der Produktion im eigenen Land durchführen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Internationaler Luftverkehr im Sinkflug. F-16 Fighting Falcon gehört noch lange nicht zum alten Eisen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top