Erstellt am: 25.02.2011, Autor: rk

Boeing gewinnt Tankerauftrag

CR Boeing, Boeing 767 Tanker für Japan

Die US Air Force hat sich für den kauf von Tankflugzeugen aus dem Hause Boeing entschieden und wird den 35 Milliarden schweren Auftrag nicht nach Europa vergeben.
 

Im Frühjahr 2008 wurde dieser Milliardenauftrag nach Europa an EADS vergeben, Boeing intervenierte und die Ausschreibung musste neu lanciert werden. Die US Air Force hatte sich 2008 gegen die Boeing 767 Lösung für den erfolgreichen Airbus A330 MRTT Tanker entschieden. EADS war zusammen mit Northrop in dieser neu lancierten Ausschreibung chancenlos, obwohl der A330 MRTT technisch genauso gut ist (wenn nicht sogar besser) wie die Siegervariante von Boeing. Die Boeing Lobbyisten waren viel zu stark vertreten und in der Fachwelt ist die Einstellung der US-Amerikanischen Militärstrategen bekannt, dass ein nichtamerikanisches Flugzeug in den US-Streitkräften nichts zu suchen hat. Bereits der Harrier Senkrechtstarter hatte in den USA einen schweren Stand, obwohl es auf dem Markt kein vergleichbares Muster gab. Boeing gewinnt die Ausschreibung für ihren KC-46A Tanker und wird über die nächsten Jahre 179 dieser Tankflugzeuge an die US Air Force liefern können. Dieser Auftrag könnte mit den Folgeaufträgen auf ein Gesamtvolumen von bis zu 100 Milliarden US Dollar anwachsen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Lufthansa mit soliden Verkehrszahlen. Boeing gibt weitere Dreamliner Verzögerung bekannt. BF-02 landet vertikal. Airbus legt A320neo auf.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top