Erstellt am: 22.06.2010, Autor: rk

Boeing B-1 Lancer mit neuer Datenverbindung

CR US Air Force, B-1B Lancer

Der Langstreckenbomber B-1B wird bei Boeing mit einem neune Datenlink Anbindung modernisiert, das Testflugprogramm hat anfangs Juni begonnen.

Am 4. Juni ist der erste nachgerüstete B-1B Bomber auf der Edwards Air Force Base in Kalifornien zu seinem ersten Testflug gestartet. Der Flug dauerte vier Stunden und beinhaltete Tests mit dem neuen Datenlink. Die neue Konvektivität macht es der Bomberbesatzung möglich mit den umgebenden Kamp- und Aufklärungsflugzeugen adäquat über einen modernen digitalen Datenlink zu kommunizieren und Zieldaten direkt von den Kampftruppen in Echtzeit übertragen zu bekommen. Mit dem neuen Link 16 können Bodentruppen Ziele direkt beleuchten und die Zielkoordinaten können automatisch an die Bomberbesatzungen weitergeleitet werden. Früher mussten die Koordinaten über herkömmliche Funkverbindungen Übertragen werden. Boeing wird voraussichtlich alle 66 aktiven B-1 Bomber mit dem neuen Datenlink ausrüsten.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A380 Break-even in fünf Jahren. PiperJet Konzept arbeitet zufriedenstellend. Lufthansa übernimmt ersten Superjumbo. Airbus A380 auf der Kurzstrecke.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top