Erstellt am: 22.11.2016, Autor: rk

Boeing übergibt P-8A Poseidon an Australien

P-8A Poseidon Australia

P-8A Poseidon RAAF arrives in Australia (Foto: RAAF)

Die Royal Australian Air Force konnte am 16. November 2016 ihren ersten Boeing P-8A Poseidon Seeaufklärer und U-Boot Jäger in Australien in Empfang nehmen.

Australien hat im Februar 2014 bei dem US-amerikanischen Hersteller Boeing ihre ersten acht P-8A Poseidon in Auftrag gegeben, das Land will insgesamt 15 Maschinen dieses Typs beschaffen. Die Beschaffung von zwölf P-8A sind vom Verteidigungsministerium bereits genehmigt worden. Die Australischen Luftstreitkräfte konnten nun am 16. November in Canberra ihre erste Boeing P-8A in Empfang nehmen. Ursprünglich war die Übergabe im ersten Quartal 2017 geplant gewesen, Boeing konnte also vor der Vertraglichen Abmachung liefern. Alle weiteren elf P-8A Poseidon sollen bis Ende März 2020 geliefert sein. Australien wird mit den modernen P-8A Seeaufklärer und U-Boot Jäger ihre neunzehn alternden AP-3C Orion ersetzen.

Die Boeing P-8A Poseidon basiert auf der Boeing 737-800 und ist mit modernsten Sensoren für die Seeaufklärung und U-Bootbekämpfung ausgerüstet.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top