Erstellt am: 16.08.2018, Autor: rk

Blue Angels steigen auf Super Hornet um

Boeing F/A-18E Super Hornet

Boeing F/A-18E Super Hornet (Foto: US Navy)

Das Kunstflugteam der US Navy wird voraussichtlich auf die Super Hornet umsteigen, Boeing wird dazu elf Maschinen auf den Blue Angle Standard bringen.

Boeing hat einen Auftrag über 17 Millionen US Dollar erhalten, neun einsitzige F/A-18E und zwei F/A-18F Super Hornet der U.S. Navy für die Blue Angels umzurüsten. Über den Umstieg der Blue Angels von der Hornet auf die Super Hornet wurde schon länger spekuliert, jetzt scheint es langsam offiziell zu werden. Laut unterschiedlichen US amerikanischen Medienberichten sollen die umgebauten Super Hornets ab Ende 2021 zur Verfügung stehen, das würde dann heissen, dass die Blue Angels ab der Saison 2022 mit den noch leistungsfähigeren Jets im Einsatz stehen werden.

Die Umrüstungsarbeiten sollen im Boeing Werk St. Louis durchgeführt werden. Die Modifikationen umfassen den Einbau einer Rauchanlage, die Anpassung des Steuerknüppels mit einem verbesserten Kraftrückmeldungssystem, das den Piloten eine präzisere Steuerung ermöglicht. Zudem wird die M61A2 Vulcan Bordkanone ausgebaut und wahrscheinlich erhalten die Flugzeuge auch eine zivile Ausrüstung für ILS Instrumentenanflüge. Anschließend werden die Flugzeuge in den typisch blau-gelben Blue Angels Farben lackiert. Alle elf Super Hornets können innerhalb von 72 Stunden wieder umgebaut werden, um an Kampfeinsätzen teilnehmen zu können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top