Erstellt am: 03.06.2016, Autor: rk

Blue Angels Jet abgestürzt

Blue Angels Solo Display

Blue Angels Solo Display (Foto: US Navy)

Während eines Übungsfluges für eine Air Sow ist ein Jet der Blue Angels abgestürzt, der Pilot kam dabei ums Leben.

Die F/A-18 ist während einem Trainingsflug in Smyrna im Bundesstaat Tennessee abgestürzt. Die Great Tennessee Airshow wird übers Wochenende in Smyrna durchgeführt und wird Tausende von Flugzeug Fans in ihren Bann ziehen. Gestern Nachmittag, den 2. Juni 2016, ist während eines Übungsfluges die Nummer 6 der Blue Angels abgestürzt. Laut Angaben der US Navy verunfallte die Maschine aus noch nicht bekannten Gründen kurz nach dem Start. Der Pilot kam dabei ums Leben. Bei dem verunfallten Piloten handelt es sich um Hauptmann Jeff Kuss, der seit September 2014 bei den Blue Angels flog, er hatte mehr als 1.400 Flugstunden in seinem Logbuch.

Gleichentags ist auch eine F-16 Fighting Falcon der Thunderbirds abgestürzt, der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten und ist nach Aussagen der US Air Force wohl auf. Der Thunderbird Unfall ereignete sich in Colorado Springs während einer Flugvorführung für eine Abschlussfeier an einer US Air Force Academy.

Warum es zu diesen beiden Unfällen gekommen ist, müssen nun Flugunfalluntersuchungen zeigen, diese werden von den jeweiligen US-amerikanischen Teilstreitkräften geführt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top