Erstellt am: 24.08.2016, Autor: rk

Bei HAL modifizierte Mirage 2000 abgehoben

Mirage 2000 modifiziert bei HAL

Mirage 2000 modifiziert bei HAL (Foto: HAL)

Am 28. Juli 2016 absolvierte die erste bei Hindustan Aeronautics modernisierte Mirage 2000 den Jungfernflug, es handelt sich dabei um einen Doppelsitzer.

Der erste Testflug fand im indischen Bangalore statt und dauerte 45 Minuten, am Steuer saß Testpilot Capt. C. Subramaniam. Die ersten beiden Mirage 2000 wurden bei Dassault in Frankreich modernisiert und in Istres getestet bevor sie im März 2015 an die indische Luftwaffe übergeben wurden.

Der Upgrade umfasst neue Cockpitinstrumente, einen neuen Radar, moderne Waffenrechner, eine neue ECM Ausrüstung, Datenlinks und ein Helmdisplay. Mit dieser Kampfwertsteigerung können Indiens Mirage 2000 modernste Mica Lenkwaffen verwenden. Mit diesen Verbesserungen kann die Mirage 2000 Ziele bekämpfen, die weit außerhalb der Sichtweite des Piloten liegen.

Die indischen Mirage 2000 können nach diesem Nachrüstungsprogramm für weitere fünfzehn bis zwanzig Jahre im Einsatz bleiben. Indien hat ihre Mirage 2000 Mitte der 1980er Jahre beschafft. Der Vertrag sieht die Modernisierung von 51 Mirage 2000 vor und hat einen Wert von rund 2,4 Milliarden US Dollar.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top