Erstellt am: 28.06.2018, Autor: rk

Bahrain kauft modernste F-16

Lockheed-Martin Bahrain F-16 Block 70

Lockheed-Martin F-16 Block 70 für Bahrain (Foto: Artist Work Lockheed Martin)

Lockheed Martin kann einen weiteren Auftrag für die F-16 Fighting Falcon an Land ziehen, Bahrain kauft sechzehn F-16 aus dem neusten Block 70.

Der Auftrag ging bei Lockheed Martin über die US-amerikanische Beschaffungsbehörde für ausländische Militärgeschäfte ein. Das Auftragsvolumen für sechzehn F-16 Fighting Falcon für Bahrain beziffert Lockheed Martin auf 1,12 Milliarden US Dollar. Die Flugzeuge werden auf der neu eingerichteten Endfertigungslinie Greenville im Bundesstaat South Carolina gebaut, es sind die ersten Fighting Falcon die auf der neuen Fertigungslinie produziert werden. Die Produktionsstraße im Lockheed Martin Werk in Fort Worth wurde im November 2017 geschlossen, hier wurden noch die letzten F-16 für den Irak gebaut.

Bahrain ist der erste Abnehmer für die stark überabeitete F-16 Fighting Falcon aus dem Block 70. Die neuste Variante der F-16 ist mit dem APG-83 Radar ausgerüstet, dabei handelt es sich um den modernsten Radar mit aktiver elektronischer Strahlschwenkung. Der SABR (Scalable Agile Beam Radar) stammt von Northrop Grumman und wird auch für die Nachrüstung von 142 älteren F-16A/B der taiwanesischen Luftwaffe verwendet. Bei der neusten F-16 bildet das APG-83 das Herzstück der Avionik, daneben besticht das Flugzeug mit einer neuen Anzeigeeinheit in der Mittelkonsole, einem modernisierten Missionscomputer von Raytheon, einem Hochleistungs-Ethernet-Datenbus und mehreren weiteren Verbesserungen. Die F-16 für Bahrain erhalten auch ein automatisches Bodenannäherungswarnsystem. Zu erwähnen sind auch die Rumpfkonformen Treibstofftanks. Das komplette Waffensystem bei der F-16 aus dem Block 70 gehört zur fünften Generation und kann sich somit mit sämtlichen Kampfjets der neusten Generation messen. Die Flugzeugzelle hat eine strukturelle Lebensdauer von 12.000 Flugstunden.

Die F-16 Fighting Falcon ist zweifellos das beste und potenteste Kampfflugzeug, das die westliche Welt seit den späten 1970er Jahren im Einsatz hat. Die F-16 von General Dynamics wird seit Mitte der 1970er Jahre produziert und wird nach mehr als vierzig Jahren von Lockheed Martin immer noch vermarktet und verkauft. Ein besser geführtes Kampfflugzeugprogramm als es die Fighting Falcon ist, gibt es in der westlichen Welt nicht.

Der Erstflug der F-16 hatte am 2. Februar 1974 stattgefunden. Lockheed Martin hat laut eigenen Angaben bislang 4.604 F-16 aller Versionen verkauft. Rund 3.000 dieser Fighter sind weltweit noch im Einsatz.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top