Erstellt am: 13.01.2011, Autor: bgro

BF-02 macht Vertikale Landung

CR Lockheed Martin, BF-02 Vertical Landing

Das F-35B Programm kann trotz heftigstem Gegenwind einen weiteren Erfolg melden, der zweite Prototyp landete zum ersten Mal vertikal.
 

Lockheed Martin und seine Partner stehen bei der F-35B STOVL Variante unter hohem Erfolgsdruck. Das US Amerikanische Verteidigungsministerium erwägt bereits einen Programmausstieg, falls sich die technischen Herausforderungen bei dieser Version nicht lösen lassen. Robert Gates, der Verteidigungsminister, will im nächsten Jahr Fortschritte sehen, sonst könnte die F-35B dem Rotstift zum Opfer fallen. Grossbritannien hat bereits im Herbst 2010 den Verzicht angemeldet und favorisiert die F-35C Trägervariante. Das US Marine Corps steht jedoch immer noch voll hinter der F-35B und möchte in Zukunft die Harrier durch dieses Muster ersetzen. Lockheed Martin konnte im Flugtestprogramm mit dieser vertikalen Landung zeigen, dass es trotz der bekannten Probleme im Programm weiter geht. Neben dem Flugzeugbauer werden bei der F-35B auch die beiden Triebwerkhersteller Pratt & Whitney und Rolls Royce stark gefordert, denn hier unterscheidet sich die STOVL Variante am stärksten von den beiden anderen Mustern.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top