Erstellt am: 13.04.2016, Autor: rk

B-52 Bomber verlegen in den Nahen Osten

Boeing B-52H in Al Udeid Air Force Base Katar

Boeing B-52H Al Udeid Air Force Base Katar (Foto: USAF)

Die US amerikanische Luftwaffe hat B-52H Bomber nach Al Udeid verlegt, von hier aus sollen sie Ziele der ISIS Terroristen bekämpfen.

Die achtmotorigen B-52H Stratofortress Bomber sind am 9. April 2016 in Katar eingetroffen und lösen hier B-1 Lancer Bomber ab. Die verlegten B-52H Bomber gehören zum 2nd Bomb Wing aus Barksdale in Louisiana. Die Bomber starteten am 8. April 2016 auf der Barksdale Air Force Base und landeten nach dem Überführungsflug am 9. April auf der Al Udeid Air Force Base. Laut dem 2nd Bomb Wing sind seit 1991 nie mehr B-52 Bomber im Nahen Osten stationiert gewesen, damals verlegte man im Rahmen des ersten Golfkrieges B-52 nach Saudi Arabien. Die B-52H Bomber werden für Angriffe gegen die Terrormilizen in Syrien und dem Irak eingesetzt.

Die B-52H können ein grosses Spektrum an Luft-Boden Waffen mitführen und können damit für alle Angriffsaufgaben in der strategischen Luftkriegsführung eingesetzt werden. In der US Air Force ist man sich einig, dass die letzten B-52 Piloten noch nicht geboren wurden. Das würde heissen, dass die B-52 wahrscheinlich das erste Flugzeug sein wird, das mehr als 100 Jahre im aktiven Truppendienst gestanden ist.

Die achtstrahligen B-52 Bomber wurden bei der US Air Force bereits Mitte der 1955er Jahre eingeführt und die letzte B-52H verließ 1962 das Produktionswerk in Wichita. Von der B-52 wurden gesamthaft 744 Stück fabriziert. Über die letzten 60 Jahre wurden die B-52 Bomber immer wieder modernisiert, damit sie den neusten Bedrohungen standhalten können. Momentan betreibt die US Air Force noch 58 B-52H, 18 Flugzeuge werden als Reserve gehalten.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top