Erstellt am: 14.11.2014, Autor: rk

Australien will weitere C-17 Globemaster beschaffen

USAF, C-17 Globemaster

Australien will bis zu vier weitere C-17A Globemaster III beschaffen, dahingehend hat die US Verteidigungs- und Sicherheitsbehörde den US-amerikanische Kongress informiert.

Falls Australien weitere vier zusätzliche Globemaster III Transporter in Auftrag gibt, könnte sich die US Rüstungsindustrie über Arbeiten im Wert von 1,609 Milliarden US Dollar freuen. Australien betreibt bereits sechs C-17A Globemaster III Militärtransporter und ist mit den Maschinen zufrieden. Die schweren Transporter wurden zwischen 2006 und 2012 beschafft. Boeing wird sich über weitere C-17 Aufträge freuen, denn die Produktionsfortführung wurde ab Mitte 2015 in Frage gestellt, da keine Folgeaufträge aus den USA in Sicht sind.
Das C-17 Programm wurde 1981 bei McDonnell Douglas als Ersatz für die C-141B Starlifter gestartet. Der erste C-17 Transporter ist am 15. September 1991 zum Jungfernflug gestartet. Boeing konnte bislang mehr als 260 Maschinen ausliefern, davon gingen 224 an die U.S. Air Force, welche damit 285 Lockheed C-141 Starlifter ersetzt hat. Neben den Vereinigten Staaten haben noch acht weitere Kunden die C-17 beschafft.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A320neo abgehoben. CSeries wieder im Flugtestprogramm. General Aviation Absatz erholt sich. Airbus A350 ist zugelassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top